Wurfplanung BisherigeWuerfe
Start
Der Toller
Das Tollerbuch
Unsere Toller
Die Tollerzucht
Unsere Wuerfe
Wurfplanung"
Kontakt / Links
Hund Gesund

Der B-Wurf:

Die Überlegungen wurden andere, Blickwinkel und auch das Zuchtziel hatten sich gewandelt. Nach den Erfahrungen aus dem ersten Wurf sollte der zweite "Auserwählte" kein Kopfhund mehr sein. Aus dem B-Wurf sollte zudem der erste Hund aus eigener Zucht bei uns bleiben. Die Rüdensuche begann von neuem und wir blieben bei „Nitro“ (Siphras Indian Red Hawk) hängen: Ein Multi-Champion, ein Hund mit Startberechtigung in der höchsten Klasse der skandinavischen Jagdprüfungen mit einem super Wesen, der von seiner Besitzerin nur sehr selektiv für einzelne Verpaarungen gegeben wurde. Solch ein Rüde für unsere Tuffy? Eine Hündin mit Knickohr und absolut keinen Championqualitäten?
Wir trauten uns kaum nachzufragen, aber wer nicht wagt, der hat schon verloren. Also fragten wir dann doch und bekamen tatsächlich die Zusage für Nitro. Dies machte uns sehr stolz!
Bei der Reise im November 2000 nach Finnland zeigte Tuffy uns dann wieder einmal, was für ein toller Toller sie ist. In Frankfurt kam sie in die Flugbox, ich gab ihr meine Mütze und sagte zu ihr: „Pass schön auf, wir sehen uns gleich wieder!“, und weg war sie. Nach zweieinhalb Stunden Flug wurde mir die Box in Helsinki wieder vor die Füße gestellt. Ich machte die Tür auf und sagte „Ach, da bist du ja wieder!“ und sie kam heraus wie immer; gutgelaunt, selbstsicher und ohne jegliches Anzeichen von Verängstigung oder Stress. In Turku angekommen verstanden sich Tuffy und Nitro von Anfang an blendend - ein tolles Paar! Während der Woche, die wir in Finnland verbrachten, boten uns Riika und Mika ein sehr abwechslungsreiches Programm: Besuche bei einer großen internationalen Hundeausstellung, bei der skandinavischen Obedience-Meisterschaft, bei einem Eishockey-Spiel, bei einem Tollertreffen und bei mehreren Tollerzüchtern in der Region Turku. Für dies alles nochmals einen ganz herzlichen Dank an Riika und Mika!
Der Wurf entsprach in vielen Dingen absolut unseren Erwartungen und hat diese – zumindest bei den Hündinnen – sogar noch weit übertroffen. Leider ist bei einem Rüden nur ein Hoden und bei einem weiteren Rüden gar kein Hoden abgestiegen. Auch die Ergebnisse der HD-Auswertungen – alles dabei von A1 bis D1 – konnten uns natürlich nicht zufrieden stellen. Dennoch glauben wir, dass wir mit diesem Wurf zur positiven Entwicklung der Toller in Mitteleuropa beigetragen haben.


Deckrüde: Siphra’s Indian Red Hawk (* 05.12.1995)
Prüfungen: Schweißprüfung Offene Klasse - 1.Preis
Jagdprüfung in Anfänger-, Offenen- und Elite-Klasse
Titel: Internationaler-, Finnischer- und Schwedischer-Champion
Gesundheitsergebnisse: HD = A, Augen = ok, PRA-Genotype = A
Decktermin: 25. bis. 28.11.2000 – Turku, Finnland
Geburtstermin: 27.01.2001 – ohne Komplikationen


Name Verwendung als … und absolvierte Prüfungen HD ED WT FW weiteres
Bannok Turnierhundesport, Familienhund D1 0/0      
Bigan Familienhund B2 0/0     leider nur 1 Hoden abgestiegen
Bilox Agility, Obedience, Familienhund C/C 0/0     leider beide Hoden nicht abgestiegen
Byjaa Dummy, Zucht - BHP-B, JP/R, JEPs, BLP/R A1 0/0 Ja SG Zuchtzulassung "Tauglich für spezielle Jagdliche Leistungszucht", PRA = A
Bessh Jagd, Zucht - BHP-A, Dummy-A, Epreuve B, VDH-Hundeführerschein, JP/R, JEPs, BLP/R, RGP B1 0/0 Ja V Zuchtzulassung "Tauglich für spezielle Jagdliche Leistungszucht", PRA = A


Fotos vom Deckrüden:


Fotos vom Wurf: